Blockierbare Gasfedern

Federnd blockierbare Gasfedern

Unterschied zwischen Standard und blockierbare Gasfeder liegt daran, dass es in blockierbare Gasfeder ein Ventil eingebaut ist. Dieses Ventil ist in Grundfall geschlossen, die Tatigung erfolgt durch ein Zapfen, eingebaut in der Rohrstange. (siehe Abbildung 5. und 6.) Die Gasfeder in geöffnete Ventilposition funktioniert den Standardgasfedern entsprechend. Wenn das Ventil in einer bestimmten Position des Kolbens geschlossen wird, wird die Gasströmung zwichen beiden Kolben durch das geschlossene Ventil verhindert. Nachfolge dessen, durch minimaler Kolbenschub bildet sich eine Kraftbalance am beiden Enden des Kolbe. Dadurch wird die Kolbe an der Position blockiert. Da die beiden Enden des Kolbens unter Gasdruck liegt, was komprimierbar ist, wird die Blockierung federnd.

Markierung:

MP10-3-1U2R-800-100-300
MP10/28-3-1U2R-800-100-300

  • MP - federnd blockierbare Gasfeder (die weiter Markierungen finden Sie unter Standard Gasfedern)
  • 10/28 - montiert mit 10mm Stangendurchmesser, jedoch statt normal 23mm, -28mm Rohrdurchmesser.

Federnd blockierbare Gasfedern werden nur mit 10mm Stangendurchmesser, in Dampfung 3 und 2R (M10x1 Gewinde mit 20mm Lange) Stangenanschluss prodiziert.

Massauswahl und technischen Daten für federnd blockierbaren Gasfedern:

Abbildung 7. Massauswahl und technischen Daten für federnd blockierbaren Gasfedern
Typ Stange, d [mm] Rohr Außen, D [mm] A Max. Hub, L [mm]* Ausschub- kraft, [N]** Reibungs- kraft,
FS max [N]
Feder- kennung, X
MP10 10 23 60+2L 400 150-1200 30 1,4
MP10/28 10 28 60+2L 400 150-1200 40 1,21

* in 5mm Stufen
** gemessen auf +20 Co
Mögliche Dampfungen: 3

Starre blokierbare Gasfedern

Bei dieser Ausführung gibt es auch ein Ventil eingebaut, das ebenso betatigungsbar ist, wie die federnd blockierbare Gasfedern. Der Kolbe ist hierbei statt Gas in Ölraum angelegt. Der Ölraum wird durch eine Hilfskolbe von Gasraum getrennt. Abhangig von Gasraumstelle, wird gesondert, auf Zug, -bzw.auf Druck hart blockierbare Gasfedern. (siehe Abbildung 8. und 9.) In beiden Fallen ist an einer Seite des Kolbens nur Ölraum zu finden, dadurch bei geschlossene Ventilstellung kann der Kolbe in dieser Richtung nicht bewegen. (starre Blockierung) in Gegenrichtung nur dann, wenn die aussere Kraft auf den Kolbe Gasdruckkraft übersteigt. Der Kolbe ist entlang des Hubes beliebig blockierbar. Wenn das Ventil geöffnet ist, funktioniert die Gasfeder den Standardgasfedern entsprechend.

Markierungen:

MKB-3-1U2R-800-100-300

  • MKB - auf Zug hart blockierbare Gasfeder (die weitere Markierungen finden Sie bei Standard-Gasfedern)
  • MKBN - auf Druck hart blockierbare Gasfeder (die weitere Markierungen sind aus den Standard-Gasfedern zu entnehmen)

Hart blockierbare Gasfedern werden nur mit 10/28mm Rohr/Stangendurchmesser, nur in Dampfung 3 und nur 2R (M10x1 Gewinde mit 20mm Lange gefertigt)

Maasenauswahl und technische Daten für hart blockierbaren Gasfedern:

Abbildung 10. Maasenauswahl und technische Daten für hart blockierbaren Gasfedern:
Typ Stange, d [mm] Rohr Außen, D [mm] Max. Hub, L [mm]* Ausschub- kraft, [N]** Reibungs- kraft [N] Feder- kennung, FS max [N]
auf Zug auf Druck
MKB10/28 10 28 300 150-1200 max.
10 000
(6-8) F1 50
MKBN 10 28 300 150-1200 (5-7) F1 max.
10 000
50
Typ Feder- kennung, X A
MKB10/28 1,35 65+2,52L
1,5 65+2,37L
2,0 65+2,2L
MKBN 1,35 69+2,81L
1,5 69+2,63L
2,0 69+2,42L

* in 5mm Stufen
** gemessen auf +20 Co
mögliche Dampfungen: 3

Auslöseköpfe für blockierbare Gasfedern

Die Auswahl für bestellbaren Auslöseköpfe für blockierbare Gasfedern, finden Sie auf der rechten Seite unserer Webseite.Die Auslöseköpfe können sowohl für federnde als auch für hartblockierbare Gasfedern. Wenn Auslösekopf notwendig ist, bitte die Abmessungen der Gasfeder ohne Auslösekopf (also Hub und Lange bis zum Gewindegrund + 2R Stangenanschluss) und deren Typ anzugeben. Bei der Angabe der Einbaulange berechnen Sie bitte auch das Auslösekopfmass mit.